Moto-Austria Wels 2019

Aktualisiert: 14. Feb.



Es ist ein Freitag im Februar, wir wissen nicht einmal was Corona ist, ich habe Nachtdienst, das heißt ich werde bis Samstagmorgen auf der Arbeit sein "was hast du am Wochenende vor?" fragt mich mein Kollege, er hat vor kurzem angefangen bei uns zu arbeiten, er hatte zwar früher in dem Bereich gearbeitet aber nicht in unserer Abteilung. "Ich würde sehr gern nach Wels fahren, zur Moto-Austria Messe" es ist mehr oder weniger nur ein Wünsch, es ist zu kalt und regnerisch um mit Motorrad dorthin zu fahren, ein Auto habe ich auch nicht, also nicht wirklich habe ich vor dorthin zu fahren, trotzdem wäre ich sehr gern dort gewesen. "Du hast doch kein Auto, nimm meins!" schlägt er vor, ich bedanke mich bei ihm, aber trotzdem möchte ich ihm nicht belasten, vielleicht sein Vorschlag ist nicht wirklich durchdacht oder einfach hat er es nicht ernst gemeint.

Fotografie, sowas schönes! besondere Momente festzuhalten, die Lichter und Farben oder vielleicht Kleinigkeiten retuschieren und perfektionieren, und wenn das Ergebnis anderen gefällt und sie es auch genießen können, ist noch schöner. Manchmal fragen sie mich wo dieses Foto aufgenommen wurde und gleich wünschen sie sich eins Tages dorthin fahren zu können, das ist doch ein schönes erfühlendes Gefühl. Jede und jeder nutzt den Plattform Instagram ziemlich gleich, aber für unterschiedliche Zwecke, mein Ziel ist aber seit einiger Zeit meine Touren und Abenteuer mit Motorrad zu präsentieren, meine schöne Adventure-Momente zu zeigen, und vielleicht sogar Menschen für Freiheit auf zwei Räder zu begeistern. Dafür habe ich immer mein Handy benutzt, ein iPhone 6s, und nach dem ich die AfricaTwin gekauft habe, den Goofy meine ich, habe ich eine alte Schrott-Kamera von einem Freund ausgeborgt um bessere Fotos zu machen. Naja, die Aufnahmen mit der Kamera haben im Vergleich zur Handyaufnahmen nicht unbedingt bessere Qualität, nur mehr Pixels und in RAW geschossen, damit könnte ich die Fotos in Photoshop irgendwie besser bearbeiten.

"Ich habe es ernst gemeint, überlege es dir nochmal" sagt er mir wieder. Und ich überlege, er braucht das Auto um in die Arbeit zu fahren, er wohnt nicht gleich hier ums Eck sondern ein Stück weiter außerhalb der Stadt "ich habe am Samstag meinen ersten Nachtdienst" sagt er weiter! "Echt?! du bist aber erst seit kurzem da!" na gut, er hat Erfahrung von seiner letzten Abteilung, ganz Neuling ist er nicht, trotzdem kann die Situation in der Nacht alles andere als angenehm werden. Ich überlege, er fährt Samstagmorgen in die Arbeit und löst mich ab, ich nehme sein Auto und fahre gleich nach Wels, Sonntagmorgen bringe ich ihm das Auto zurück und löse ihn ab, ich habe sowieso wieder am Sonntag Jornaldiest und bleibe gleich zum Arbeiten hier! Es klingt alles gut, man hätte vorher nicht einmal so gut planen können! "Abgemacht, vielen Dank, du hast eins gut bei mir.." sage ich ihm glücklich.


Am Wochenende wollte Marilen bei ihrer Eltern sein, sie wohnen nicht weit weg von Wels, deswegen fahre ich erstmal dorthin um sie abzuholen, weil sie auch Bock auf Messe hat. Wir treffen uns dort und nach einem Kaffee verabschieden wir uns von ihren Eltern Richtung Messe "wie war dein Dienst mein Schatz?" fragt sie mich, und ich erzähle ihr wie alles mit Arbeit und Schlaf und Auto gut geklappt hat "sie werden heute aber auf der Arbeit weniger Ruhe haben, heute ist unter anderem eine Multi-Organ-Entnahme angesagt". Ich bin zum ersten mal hier auf der Messe "oh, wie geil" sage ich gefühlt 50 mal. Marilen sucht seit einiger Zeit nach einem Motorrad und schaut sich die Neuheiten und Angebote genauer an "Tracer700 Modelljahr 2020 im Vergleich zum 2019 ist nur hässlicher geworden" meint sie und ich stimme ihr zu, Tiger900 gefällt ihr aber ganz gut, mal sehen. Ich suche nach Gepäck Lösungen für AfricaTwin, 2019 Adventure Sport, ich glaube dieses Modell ist noch beliebter geworden seit dem CRF1100 im Jahr 2020 rausgekommen ist! Ich schaue bei MoskoMoto vorbei, die Taschen fühlen sich wirklich nach Hart-Adventure an, der über zwei Meter großer Typ aus Niederlande erklärt mir alles, er heißt Bob und wir kommunizieren auf Englisch "yes you are right, but i wish the Backcountry was just a little.." und trotzdem befriedigt mich das ganze für eine AfricaTwin so wie ich das Motorrad betreiben möchte nicht, es ist nicht bikespezifisch, es passt aber zu jedem Bike, Universal halt! Und vor allem wollte ich die Rechless80 auch sehen, die sieht cool aus, Hardcore.

"Ich gehe zu sw-motech, kommst du mit?" frage ich Marilen, ich möchte sie nicht langweilen "ich schau kurz dort und komme gleich zurück" antwortet sie, ich glaube sie geht noch mal zu Tiger900, ein gelungenes Motorrad finde ich. Ich schau die Produkte an der Wand, die sind richtig gut, meine Budget ist allerdings gering "kann ich dir helfen?" fragt mich eine Verkäuferin, die mich wahrscheinlich gesehen hatte, wehrend ich minutenlang jedes Gepäck genau durchcheckte "ja, eigentlich hätte ich was von Hartcase aber Soft, so irgendwie eine Mischung, weiß ich noch nicht" sie empfehlt mir eine URBAN-abs zu nehmen, sie hat recht, aber trotzdem das Teil auf einer AfricaTwin spricht mich nicht an. Ich bestelle ein Drybag-80 und ein AdventerRack und eine SysBag-Platte, ich werde damit irgendwas selber bauen "hast du was gefunden?" fragt Marilen, die jetzt zurück gekommen ist. "Ja, ich wollte sie noch nach Sponsoring fragen, sie kommt gleich mit der Rechnung zurück, dieser Drucker hier ging nicht" die Ware werden nach Hause geschickt, Versandkosten frei sagt sie, und schreibt mir eine Email Adresse auf einem Zettel "schreibe die Kollegen mal an, sie melden sich bei dir"


"Danke für das Auto, es steht am Parkplatz vor der Ambulanz" sage ich meinem Kollege und gebe ich ihm den Schlüssel zurück, er sieht müde aus, eigentlich schlechter als nur müde! "Wie war dein erster Dienst?" frage ich ihn kurz bevor er abhaut "ja, weiß ich nicht, es war, hmm keine Ahnung". Ich wünsche ihm gutes Heim kommen und einen schönen Sonntag "erhol dich gut, bis dann" und das war das letzte mal als wir ihn gesehen haben. Gut dass ich sein Auto vor der Übergabe gewaschen und voll getankt habe.


in zwischen habe ich sw-motech angeschrieben und warte auf ihre Antwort, angeschrieben ist vielleicht untertrieben, geschrieben gelöscht geschrieben X10 für zwei Wochen lang, ist ein realistischer Ausdruck.

heute Abend habe ich eine Email bekommen, von wem anderen aber "..kannst du dir vorstellen mit uns arbeiten? du bekommst alle Produkte kostenfrei von uns und machst Fotos und Werbung.." das kommt aber irgendwie überraschend, damit habe ich nicht gerechnet, vor allem habe ich mit der Marke auch nicht am Hut "wie kann es sein, so präsent bin ich auf Instagram auch nicht" na gut, ich muss es mir durch den Kopf gehen lassen, ich stehe nicht auf diese Marke, aber das ist eine berufliche Chance in Richtung Influenzen, trotzdem möchte ich mit meinen Zuschauern ehrlich sein, es könnte aber ein Anfang sein, ich mag ihre Produkte aber nicht, es i aber alles gratis..! das Gedankenspiel in meinem Kopf ist intensiv aber es dauert nicht lange, Morgen schreibe ich ihn zurück "..vielen Dank für deinen Vorschlag, ich bin mit sw-motech im Kontakt und warte auf ihre Antwort.." Es ist eine Woche her und ich warte immer noch, ich rede mir aber ein, dass sie wahrscheinlich mit der Messe und Bestellungen usw. beschäftigt sind.

„hiermit bestätigen wir den Erhalt deiner Sponsoring Anfrage..“ und ich kann es einfach nicht fassen! Von dem Tag ist ein paar Jährchen her und wir sind inzwischen Freunde geworden, wir haben eine respektvolle ehrliche und vor allem freundliche Zusammenarbeit in der Augenhöhe, welche ich sehr schätze. Und besonders schätze ich, dass ich keine Werbeagentur für sie spielen muss, ich darf meine ehrliche Meinung ganz offen sagen, und das muss nicht immer positiv und hervorhebend sein! Ich freue mich auf weitere zukünftige Abenteuer mit sw-motech an meiner Seite.

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen